Mobilität für Sprengel und Altenwohnheim

IMG_9588

„Gesunde“ Mobilität für
Sprengel und Altenwohnheim
Christoph Kaltenböck, Geschäftsführer von „MyBike“, welcher gemeinsam mit seinem Partner die Marke der „Puch“- Fahrräder wieder zurück nach Österreich geholt hat und diese nunmehr in „altem Design“, aber mit hochmoderner Technik ausstattet, übergab mehrere Fahrräder der Marke Puch an das Altenwohnheim Kitzbühel und den Gesundheits- und Sozialsprengel Kitzbühel, Aurach und Jochberg, um den Mitarbeitern und noch rüstigen Bewohnern „gesunde“ Mobilität zu ermöglichen. Durch die Fahrräder können kleinere Besorgungen rascher und umweltschonender als mit dem Auto durchgeführt werden und die Räder stehen den Mitarbeitern auch in den Arbeitspausen zur Verfügung. Im Bild zwei Bewohnerinnen, die Pflegedienstleitung des Altenwohnheims DKGP Johanna Stöckl, MSc, Daniela Schafferer, BA für den Gesundheits- und Sozialsprengel,
Gemeinderätin und Betriebsratsvorsitzende Margit Luxner und der designierte Geschäftsführer Wolfgang Zeileis.